Dienstag, 28. Februar 2017

Hasenfrühstück - eine Osterkonfitüre

Leckere Osterhasenkonfitüre

Zutaten:

300g  Möhren, geschält in Stücken
300g  Äpfel geschält, in Stücken
300g  Orangensaft
1 EL  Vanillezucker
2 EL  Zitronensaft
500g  Gelierzucker 2:1

Zubereitung:

Möhren und Äpfel mit einem Küchengerät zerkleinern. Restliche Zutaten dazu geben und vermischen. Dann für ca. 12-14 Minuten kochen lassen.
Die Konfitüre im Anschluss mit einem Pürierstab pürieren.
In schöne, saubere Gläser füllen, fest verschließen und abkühlen lassen.
Jetzt noch einen schönen Stoff um den Deckel binden und mit  Marmeladen- Ettiketten versehen.
Die Konfitüre ist ein schönes Mitbringsel zum Osterbrunch.

Viel Spaß beim Nachkochen

Eure KitaIdeenkiste

Dienstag, 21. Februar 2017

Osternester aus Holzscheiben

Osternester aus Holzscheiben sehen hübsch aus und lassen sich ganz einfach herstellen.

Ihr benötigt dafür:
  • eine Holzscheibe 
  • Nägel ca. 10 cm lang
  • flexible dünne Äste ( lange Weidenzweige)
  • Heu zum befüllen des Nests
Die Nägel hämmert ihr in einem Abstand von ca. 2,5 cm am Rand in die Holzscheibe.
Nun flechtet ihr die dünnen Zweige zwischen den Nägeln hindurch, bis ihr am obersten Rand der Nägel angekommen seid. Zum Schluss befüllt ihr das Nest mit Heu.

Vielen Dank Dagmar für diese Idee!

Eure Kitaideenkiste

Donnerstag, 16. Februar 2017

Ottokar und Lisbeth

Eine Mitmachgeschichte von Mareike Paic 


Dafür braucht ihr viele Schraubdeckel. Nach Möglichkeit für jedes Kind zwei Deckel. 

Diese könnt ihr mit den Kindern zu Fröschen gestalten und sie dann quaken lassen, indem die Kinder in die Mitte des Deckels drücken (Schallblase). 

Aber Achtung! Nicht alle "Frösche" können Geräusche machen. Manche Frösche (Weibchen) bleiben im See. 
Eine wahre Liebesgeschichte 
Der Ottokar, der Ottokar

der fand die Lisbeth wunderbar.
Er stellte sie sich in seinen Träumen vor
und quakte verliebt in einem Chor.
**QUAKEN**
Doch Lisbeth konnte ihn nicht hören,
und ließ sich beim Schwimmen gar nicht stören.
So quakte Ottokar traurig – mal **langsam und mal schnell**
von Dämmerung bis Morgenhell.
Er quakte **mal laut**und mal **leise**
und fand so seine ganz eigene Weise
Er quakte so traumhaft wie noch nie
Und es entstand eine wunderschöne Melodie.

**Er quakt erst langsam und ganz zart

aber dann kommt Ottokar in Fahrt
Er quakt und singt so schnell er kann
und hält ganz plötzlich wieder an. **
**Nach kurzer Pause aber dann
fängt er nochmal von vorne an. **


Nun hörte Lisbeth endlich Ottokars lieblichen Gesang

so dass sie wenig später zu ihm in den Gartenteich sprang. 

Seitdem singen Ottokar und Lisbeth-

ach wie nett-
das Liebeslied der Frösche im Duett
**QUAKEN**                                      
 Autor: ©
 Mareike Paic,  www.Sternstunden-Seminare.de,Marienthal 2016  

Weitere Ideen dazu, einen kostenlosen Download des Textes und ein Video zum Ansehen findet ihr bei Mareike auf ihrer Homepage Sternstunden-Seminare (KLICK).
Dankeschön Mareike!
Eure KitaIdeenkiste




Mittwoch, 15. Februar 2017

Schneemänner aus Holzscheiben

Idee aus der Holzwerkstatt

Eine großartige Idee, die ihr euch einfach für nächstes Jahr merken könnt.

Ihr braucht: 
4 Holzscheiben pro Schneemann in verschiedenen Größen, flüssige weiße Farbe, Filzreste, Pfeifenputzer, dunkle Filzstifte, kleine Holzstecken, Rinde, Heißkleber

So funktioniert es: 
Die Holzscheiben werden bemalt und zum Trocknen gelegt. Danach drei Holzscheiben aufeinander kleben und dekorieren.
Die Filzreste zu einem warmen Schal zuschneiden und das Gesicht aufmalen. Den Pfeifenputzer zuschneiden und als Karottennase aufkleben. 
Für die Haare und Arme nehmt ihr die kleinen Holzstecken. 

Zum Abschluss können die Schneemänner auf die 4te Holzscheibe, oder auf eine Rinde geklebt werden. 

Wie immer gilt: Der Fantasie der Kinder sind keine Grenzen gesetzt. Nicht jeder Schneemann muss gleich aussehen und sicherlich  haben die Kinder auch andere Vorstellungen und Ideen.  

"Die Kinder hatten sehr viel Spaß bei dieser Werkarbeit!" 

Danke Caroline Petz, Kindergarten Biba in Tirol
für diese schöne kreative Idee!

Eure KitaIdeenkiste 








Dienstag, 14. Februar 2017

Geschmolzener Schneemann - oh wie lecker!

Schneemannrezept

Einen Schneemann zu bauen macht Groß und Klein viel Spaß. 
Einen Schneemann zu "backen" kann auch Freude machen. 

Die Idee des geschmolzenen Schneemanns ist von Karin!

Und so geht es: 
Ihr könnt den Boden des Schneemanns backen (Mürbeteig), oder wenn es ein wenig schneller gehen soll, fertige Kekse kaufen. 

Die Marshmallows werden mit flüssiger Lebensmittelfarbe und mit Hilfe eines dünnen Holzspiesses bemalt. 

Den Zuckerguss aus Zitronensaft und Puderzucker verteilt ihr über den Keks und setzt den Marshmallowkopf darauf, bevor er völlig angetrocknet ist. 

Drei Smarties für die Knöpfe ebenfalls mit Zuckerguss befestigen und alles gut trocknen lassen (evtl. über Nacht). 

Die Arme mit einem Spritzbeutel und dunkler geschmolzener Schokolade aufspritzen. 

Dankeschön Karin Hausmann für diese süsse Idee! 

Lasst es euch schmecken!
Eure KitaIdeenkiste 












Sonntag, 12. Februar 2017

Der feuerspeiende Drache

Aus der Kreativwerkstatt 
Erst basteln  - dann spielen und bewegen


Ihr braucht:
Toilettenpapierrollen, grünes Tonpapier, Kleber, Schere, dunklen Filzstift, Krepppapierstreifen (rot, gelb, orange), bunte Wattekugeln, evtl. Heißkleber 

Ihr umwickelt die Toilettenpapierrolle mit grünem Tonpapier und klebt die Krepppapierstreifen einseitig in die Öffnung. Die Streifen sollten 10 - 20 cm lang sein. 
Die Augen werden aus Wartekugeln gemacht, indem die Kinder mit einem dunklen Stift die Pupillen einzeichnen und dann auf ihren Drachen kleben. 
Soll er auch Nüstern bekommen, können diese aus dem Krepppapier geknüllt und auf der Nase befestig werden. 

Wie immer gilt: Der Fantasie der Kinder sind keine Grenzen gesetzt. Nicht jeder Drache muss gleich aussehen und sicherlich  haben die Kinder auch andere Vorstellungen. 

Jetzt kann der Spaß beginnen!
Wenn die Kinder in die Öffnung pusten, speit der Drache Feuer. 
Sicherlich macht er dabei auch furchterregende Geräusche. 

Bewegungsspiel mit dem Drachen
von Anett Kölpin 


Viel Spaß beim Basteln und Bewegen!
Eur KitaIdeenkiste 





Dienstag, 7. Februar 2017

Zeit für Teambildung

Die Persönlichkeits-Blume 

Was macht ein Team aus?
Was kann ein Team gemeinsam schaffen?
Welche Wege geht ein Team miteinander?
Wie kann ein Team wachsen?

Eine Aktivität zur Teambildung 

Vorbereitung: 
Dazu werden Kreise entsprechend der Teammitglieder vorbereitet und zahlreiche Blütenblätter in zwei verschiedenen Farben ausgeschnitten 

Teil 1: 
In ruhiger und entspannter Atmosphäre gestaltet jeder seine eigene Blume, indem er Fragen auf den Blütenblättern beantwortet und sie an den Mittelkreis klebt.

Mögliche Fragen: 
Name, Alter, Familie, Herkunftsland, Sprachen, Hobbys, schönstes Erlebnis, Erlebnis aus der Kindheit, .... 

Im Anschluss darf jeder mit Hilfe seiner Blume von sich erzählen. So viel, oder so wenig wie er möchte. 

Teil 2: 
Nun schreibt jeder für jede Kollegin/Kollegen ein Blütenblatt. Darauf kann stehen, was man sehr an der entsprechenden Person schätzt, was man ihm/ihr gerne mitgeben möchte. Ein Lob aussprechen! 
Dies sollte nur etwas positives sein!

Begleitet von ruhiger Musik gehen alle durch den Raum und überreichen ihr Blütenblatt persönlich an alle Teammitglieder. 

Auch diese Blütenblätter werden an die eigene Persönlichkeits-Blume geklebt. 

Jeder wird für sich selbst überlegen: 
Ist es mir schwer gefallen, für jeden etwas positives zu finden? 
Wenn nicht, warum?
Habe ich bei manchen Kollegen/innen länger überlegen müssen? Wieso ist das so? 
Bin ich ehrlich gewesen?
Bei wem ist es mir sehr leicht gefallen ein Lob aufzuschreiben und dieses zu überbringen? 


Ihr werdet sehen - diese Übung bringt euch im Team einen Schritt weiter. 

Eure Kita Ideenkiste 

Montag, 6. Februar 2017

Bunte Schachteln

"Ich baue meinen Turm hoch!"

Kinder mit einem Jahr haben große Freude daran Türme umzustoßen. Während die Eltern, oder die Erzieherin ihn immer wieder aufbauen, wird er lustvoll und oftmals mit einem Juchzen wieder umgeworfen.

Erst später beginnt die Begeisterung fürs selbst Bauen und Konstruieren. In der Regel starten die Kinder mit dem horizontalen Bauen, das relativ bald mit dem vertikalen Aufbauen kombiniert wird. 

Große Bausteine aus Pappschachteln
Sammelt Schachteln in verschiedenen Größen und stabilisiert die Ecken und Kanten mit Paketklebeband. Dadurch halten eure "Bausteine" auch längerfristig. 
Ihr könnt sie anmalen, oder umkleben. 

Beobachtet mal: 
Wer baut den höchsten Turm? Passt die Schachtel noch auf die kleine Kiste? Wann beginnt der Turm zu wackeln an? Muss ich mir Hilfe holen? Ich schaffe es allein! Ich will, dass die bunte Schachtel ganz oben steht. Juhu, der Turm ist größer als ich. Pass auf, dass er nicht umfällt! Wir nehmen nur die blauen Schachteln. Was machen wir, wenn er umfällt? 

Eure Kinder werden Freude daran haben sie aneinander zu reihen, aufzustapeln, oder nach Größe zu sortieren. 

Die verschiedenen Größen haben es in sich. Probiert es aus!

Eure KitaIdeenkiste  


Mittwoch, 1. Februar 2017

Idee zur Wortschatzerweiterung

Sprachförderung in der Kita

Ob es die Jahreszeiten sind oder bestimmte Projekte. Zu allen Themen lassen sich Begriffe finden.

Ihr könnt  mit den Kindern zu einem bestimmten Thema in Prospekten, Zeitungen oder im Internet nach passenden Bildbegriffen suchen. 
Jetzt nur noch ausschneiden und auf ein Plakat oder Symbol kleben.

Das macht riesen Spaß!  Nebenbei wird spielerisch der Wortschatz erweitert und die Kreativität gefördert.

Hier auf dem Bild haben die Kinder zum Thema "Winter" passende Bilder gefunden.

Danke Dagmar für die schöne Idee!
Eure KitaIdeenkiste