Mittwoch, 15. März 2017

Naturwissenschaften im Kindergarten

Rezension


FORSCHEN mit FRED
von Gisela Lück
Naturwissenschaften 
im Kindergarten 

Ordner mit einem Handbuch, 16 Impulskarten mit Geschichte, je eine Einführungsgeschichte, 32 cellophanierten Experimentierkarten, 1 Poster 

Wer ist Fred?
Fred ist eine neugierige und wissbegierige Ameise und lebt mit ihren Artgenossen in einem großen Ameisenhügel im Wald. Er ist ein richtiger Abenteurer und macht sich erwartungsvoll auf den Weg, seine Umgebung kennen zu lernen. Während dessen fallen ihm zahlreiche Fragen ein, die noch nicht einmal sein kluger Freund Paul beantworten kann. "Lösen sich Eierschalen auf? Warum wird ein Apfel braun? Macht Regenwasser dick?"


Wie lernen die Kinder mit Fred?
Forschen mit Fred stellt das Forschen und Experimentieren in einen ganzheitlichen und kindgemäßen Rahmen und verbindet naturwissenschaftliche Bildung mit fantasievollen Geschichten. 

Was lernen und erleben die Kinder mit Fred?
Naturwissenschaftliche Zusammenhänge
Das Kindergartenalter mit den vielen Warum-Fragen ist die beste Zeit, um Kinder an Naturphänomene und deren Deutung heranzuführen. Mit einfachen, kindgerechten Erklärungen zu den einzelnen Experimenten werden den Kindern erste Naturgesetze vermittelt. 

Positive Grundhaltung zu naturwissenschaftlicher Bildung
Durch das eigenständige Experimentieren und die Einbettung der naturwissenschaftlichen Fragestellungen in die Geschichte der  neugierigen Ameise, erhalten die Kinder einen positiven Einstieg. 

Fred ist als Angebotsreihe konzipiert. Dies ist allerdings nicht zwingend erforderlich, da jede Geschichte auch als Einzelangebot umgesetzt werden kann. 

Die Geschichten passen ideal in die Lebenswelt der Kindergartenkinder. Sie feiern gemeinsam Pauls Geburtstag, finden Freds Schatz, oder gehen Pfützen auf den Grund. 

Die klare Strukturierung ermöglicht es relativ spontan und ohne große Vorbereitung mit den Kindern dieses Angebot durchzuführen und ist deshalb auch für Berufseinsteiger zu empfehlen. 
Das Notwendige Material ist in jeder Kita zu finden, oder leicht zu besorgen. 

Die bunten und cellophanierten (dadurch robust und abwaschbar) Experimentierkarten sind sehr ansprechend und laden die Kinder ein, eigenständig zu forschen und zu entdecken. Haben Sie das Experiment mit einer Lernbegleitung bereits ein mal ausprobiert, sind sie in der Lage diese selbständig durchzuführen, zu wiederholen, ihren eigenen Fragestellungen auf den Grund zu gehen und Antworten zu finden.


Fazit
Mit Kindern zu forschen und zu entdecken ist jedes Mal ein Erlebnis. Dieser Ordner ist eine Bereicherung für jede Kita, da sie auch für Berufseinsteiger eine Grundlage im naturwissenschaftlichen Bildungsbereich bietet. Theorie und Praxis werden klar aufgezeigt und motivieren in diese Thematik einzusteigen. Ob kleine Projektgruppen, oder als Angebotsreihe - die Kinder werden begeistert sein.


Weitere Informationen zum Praxisordner mit Praxisbericht und Blick ins Buch 
bekommt ihr hier (KLICK).

Der Finken-Verlag ist ein pädagogischer Fachverlag mit Schwerpunkt auf Lernmaterialien für Grundschulen und Kindergärten.

Eure KitaIdeenkiste 





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen