Sonntag, 23. Oktober 2016

Weltraumprojekt - Teil 2

Materialpaket Planeten

Bei Daniela (klick)  habe ich dieses wunderbare Materialpaket zum Thema Weltraum entdeckt. 
Darin findet ihr eine Minikartei, Legekarten, Klammerkarten und ein Domino zu unseren Planeten zum Gratis-Download. 

Hier geht es zum Materialpaket (klick)!

Eure KitaIdeenkiste!

Freitag, 21. Oktober 2016

Ufos aus CDs basteln

Außerirdisch gute Ideen für euer Weltraumprojekt findet ihr hier!

Das UFO

Ein Weltraumprojekt ohne UFOs  ist undenkbar. Das Tolle ist, man kann sie sich einfach selbst basteln.
Dieses UFO  ist kinderleicht und in wenigen Minuten hergestellt.

Dazu braucht ihr nur:
  • eine Styrophorkugel
  • eine CD
  • Alufolie
  • Hologrammfolie
  • Strasssteine oder Glitzer
  • Stohhalme
  • Kleber
  • Schere
  • Nylonfaden zu aufhängen
Und so wird das UFO gebastelt:

Schneidet die Styroporkugel in der Mitte durch. Nun wickelt die beiden Teile mit etwas Alufolie ein. Für die Antennen klebt ihr kurze Strohhalme darauf. Die CD wird nach eurer Fantasie mit verschiedenen Materialien verziert . 
Zum Schluss werden die zwei Kugeln in die Mitte der CD geklebt. 
Fertig ist das UFO!
So hat jedes Kind eine bleibende Erinnerung an das tolle Weltraumprojekt.

Eure Kitaideenkiste


Donnerstag, 20. Oktober 2016

Keilrahmen mit Kindern gestalten

Eine Idee aus der Kreativwerkstatt

Auch als Geschenk, oder Deko für das Kinderzimmer ein echter Hingucker!

Einen eigenen Keilrahmen zu gestalten macht Kindern sehr viel Spaß und der Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. 

Ob bemalen, bekleben oder bedrucken. Jeder Rahmen ist ein Unikat und macht jedem großen Künstler Konkurrenz. 

Hier auf dem Bild haben die Kinder flüssigen Gips mit Farbe vermischt und auf dem Keilrahmen verteilt. Danach wurde die Oberfläche mit Glitzer und kleinen Perlen verziert.

Viele kreative Ideen wünscht Euch 
Eure Kitaideenkiste

Dienstag, 18. Oktober 2016

Vogelfutterzapfen für die kalten Wintertage

Eine Idee, die ihr mit den Kindern leicht umsetzen könnt und unseren heimischen Vögeln in der kalten Zeit sicher gut tut. 

Vogelfutterzapfen


Ihr braucht: 
* Pflanzenfett
* gemischtes Vogelfutter
* Zapfen
* ein Schuss Pflanzenöl
* Paketschnur
* Backblech
* Backpapier

Als erstes bereitet ihr euch die Zapfen vor. 
Dazu schneidet ihr die Paketschnur in der Länge zu, in der ihr sie später aufhängen möchtet und bindet sie am Zapfen fest. Die Zapfen sollten gut geöffnet sein, damit ihr die Zwischenstellen gut füllen könnt. 


Danach erhitzt ihr das Fett in einem Topf bis es flüssig geworden ist. Eine Schuss Pflanzenöl dazu geben, damit das Fett später nicht brüchig wird. 
Vorsichtig vom Herd nehmen und wieder etwas abkühlen lassen.
Achtung! Heißes Fett kann sehr gefährlich sein! 

Das Vogelfutter gebt ihr in eine Schüssel, in der ihr Platz habt, die Zapfen zu wälzen. 

Bevor das Fett wieder fest wird, taucht ihr vorsichtig den Zapfen hinein. Achtet darauf, dass alle Stellen mit Fett bedeckt sind, damit später die Körner gut daran haften können. 

Den Zapfen noch etwas abtropfen lassen und dann gleich in der Körnermischung wälzen. Ihr könnt ein wenig nachhelfen, indem ihr mit den Fingern die Körner fest andrückt. 

Die Futterzapfen legt ihr auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech und  lasst sie gut abkühlen, bis das Fett wieder fest ist. 

Je nach Witterung könnt ihr nun das Vogelfutter nach Draußen hängen, oder in Dosen verpackt (kühl stellen) aufbewahren, bis der Winter kommt. 

Körnergemische: Sie sollten aus Sonnenblumenkernen und Hanfkörnern bestehen. Beide Samen sind wegen ihres hohen Ölgehalts sehr beliebt. Weitere Beimischungen: Hirse, Mohn, Distel- und andere Samen, Bucheckern, Getreidekörner, zerkleinerte Haselnüsse. 

Übrigens nicht nur im Garten sondern auch am Balkon ist schnell und einfach eine Futterstelle hergerichtet. 

Eure KitaIdeenkiste






Freitag, 14. Oktober 2016

Papptellergeschichte

Geschichten und Bilderbücher lebendig werden lassen

Hier ein kleines Beispiel:
Die kleine Raupe Nimmersatt als Papptellergeschichte

Ihr benötigt dazu folgende Materialien:
  • einen Pappteller
  • Pfeifenputzer
  • Wackelaugen
  • einen Magnet
  • Farbe und Stifte
  • Kleber 
Und so einfach ist die Papptellergeschichte herzustellen:

Auf einen Pappteller malt ihr Szenen aus einem bekannten Buch. Schön wäre es, wenn ihr eurer Fantasie freien Lauf lasst und selbst eine Geschichte erfindet.
Nun formt ihr mit dem Pfeifenputzer Menschen, Tiere oder Gegenstände welche sich bewegen sollen und legt sie auf den Teller. Auf den Pfeifenputzern (das ein Lebewesen darstellen soll) könnt ihr mit einem Kleber Wackelaugen befestigen.

Nun beginnt ihr die Geschichte zu erzählen. Durch die Bewegung mit dem Magneten auf der Unterseite des Papptellers beginnen sich die Formen und Figuren zu bewegen. Das sieht lustig aus und fesselt jedes Kind an die Geschichte.


Viel Spaß beim erfinden eurer spannenden Geschichten!
Eure Kitaideenkiste

Mittwoch, 12. Oktober 2016

3 Lern- und Aktionstabletts 14




Lerntabletts oder Aktionstabletts gewinnen in der Krippe und im Kindergarten immer mehr an Beliebtheit.

Die Aktionstabletts wecken die Neugierde der Kinder und ermöglichen den Kindern selbstbestimmtes Lernen. Dabei können das Fühlen, Sortieren, Umfüllen und Auffüllen, Ordnen und vieles mehr, angesprochen werden. 

Es ist nicht wichtig, ob die Materialien auf den Tabletts, in einem Korb, oder in einer Schüssel zur Verfügung gestellt werden. Wichtig ist das die Materialpräsentation ansprechend, übersichtlich und verständlich ist.

Eure KitaIdeenkiste

Freitag, 7. Oktober 2016

Schallplatten - Mandala

Was macht ihr mit euren alten Schallplatten?

Eine Möglichkeit ist, sie als Vor- und Unterlage für Lege - Mandalas zu nutzen. 

Während unserem Herbstspaziergang konnten wir einige Naturmaterialien sammeln. 
Bevor sie zum spielen und basteln genutzt werden, hat mein Kleiner sie auf den Boden gelegt und ein Bild daraus gestaltet. 

Als ich ihm eine alte Schallplatte zur Verfügung gestellt habe, passierte genau das, was ich mir vorgestellt hatte. 

Ganz automatisch entstand ein harmonisches Mandala.

Die Bezeichnung Mandala bedeutet soviel wie Kreis, oder Ring. 

Ich konnte immer wieder beobachten, dass Kinder zwischen 3 und 6 Jahren ohne Anleitung ein Mandala von außen nach innen, oder von innen nach außen gelegt haben. 

Kinder unter 3 Jahren haben die runde Fläche genutzt, indem sie mit ihrer Gestaltung in der begrenzten Fläche blieben. 

Für unruhige Kinder kann das Legen eines Mandalas eine beruhigende Wirkung haben.

Eine entspannte und angenehme Hintergrundmusik kann das Gestalten begleiten. In der Regel werden die Kinder dabei sehr ruhig und konzentrieren sich auf ihr eigenes Tun. 

Egal, welches Legematerial ihr anbietet.  Ist dieses Angebot für die Kinder noch neu, empfehle ich weniger Material, da die Kinder sonst mit der Auswahl überfordert sind. Haben die Kinder das "Mandalalegen" für sich entdeckt, könnt ihr auch mehr Material zur Verfügung stellen. 


Eure KitaIdeenkiste

Donnerstag, 6. Oktober 2016

Die Forscherecke "Tierexponate"

Untersuchen von biologischen Phänomenen

Die Auseinandersetzung mit der lebendigen Natur (Pflanzen und Tiere) fällt in den Bereich biologische Phänomene und ist ein spannendes Thema in der Kindertagesstätte.

Viele Kinder gerade im Kindergartenalter haben Interesse an toten Insekten, die sie im Garten, oder auf der Fensterbank finden. Die erste Scheu, die "Leiche" anzufassen und genauer anzusehen, verfliegt schnell. 

"Die sind ja tot! Da braucht man keine Angst haben!"

Wie spannend ist es ein Spinnentier, oder einen Schmetterling anzusehen und unter der Lupe genauer zu entdecken? Welche Erkenntnisse können eure Kinder machen?

Wie viele Beine haben Fliegen, oder Spinnen? Hat der Schmetterling Augen? Wie sieht die Haut einer Schlange aus? 

Eure Kinder werden euch bei der Einrichtung dieser Forscherecke gerne helfen. 
Dazu könnt ihr den Kindern Beobachtungsgläser mitgeben, oder sie einfach bitten, ihre gefundenen Tiere selbst in Gläsern mitzubringen. 

An einem ausgewählten und für die Kinder erreichbaren Ort in der Kita werden die Exponate ausgestellt. 

Zu Hause ist die Fensterbank ein idealer und heller Platz. 

Eine Lichtquelle, Lupen, Notizblöcke und Schreibutensilien sollten ebenfalls angeboten werden, damit die Kinder selbstwirksam in das Forschen eintauchen können. 

Bei einem Besuch in der Bücherei werdet ihr sicher entsprechende Bücher zum "nachlesen" und vergleichen finden. 
Poster, Bilder und Postkarten ergänzen das Angebot. 

Eure KitaIdeenkiste

Mittwoch, 5. Oktober 2016

Sterne aus Brotzeittüten

Auch für größere Krippenkinder geeignet!

Hui, wie schnell die Zeit vergeht. Erst sind wir noch mit kurzen Ärmeln durch den Garten gelaufen und jetzt freut man sich schon auf einen warmen Tee. 

Auch die Kinder haben bereits bemerkt, dass es draußen kälter wird, die Öfen zum Teil schon angefeuert werden und es früher dunkel wird. 

Die Lichter- und Sternenzeit beginnt. 

Wenn eure Kinder auch schon in Sternenstimmung sind, habe ich da etwas wunderbares für euch. 

Die Brotzeittütensterne können auch schon die Kleinsten mit ein wenig Hilfe basteln. 

Die Sterne haben es meinem Sohn und mir angetan. 
Und als wir gemerkt haben, wie einfach und vor allem schnell sie zu machen sind, konnten wir von ihnen gar nicht genug bekommen.



Wir haben für unsere Sterne 7 Tüten verwendet.
Es funktioniert auch mit ein paar mehr, aber mit weniger wird es schwierig. Auch Stanzen lassen sich zur Gestaltung sehr gut einsetzen.

Eine Anleitung könnt ihr hier (klick) finden.

Wenn die Brotzeittüten vorher noch bemalt, oder bestempelt werden, sieht jeder Stern individuell aus. 


Eure KitaIdeenkiste