Mittwoch, 31. August 2016

Lavendelduft im Wasser?

Experiment Lavendelduft

Riecht ihr den Duft des Lavendels auch so gerne? An den Blüten zu schnuppern und dabei die Augen zu schließen? 

Ein wunderbares Experiment dazu habe ich bei Michaela gefunden. Sie macht mit ihren Kindern Lavendelwasser. 


Ihr braucht dazu: 

und natürlich Lavendelblüten!

Eine genaue Anleitung findet ihr auf Michis KigaWelt!

Viel Spaß beim Experimentieren und Schnuppern!
Eure KitaIdeenkiste


Sonntag, 28. August 2016

Blumen und Windräder aus PET-Flaschen

Upcycling für den Garten und die Blumentöpfe


Leider kann man es gar nicht so gut auf dem Bild sehen, aber wenn die Sonne scheint strahlen diese Blumen und drehen sich wunderschön im Wind. 

Sie werden aus PET-Flaschen gemacht. 

Dazu Schneidet ihr die Flasche (je nach Größe) in der Hälfte durch. Danach werden die Blütenblätter gestaltet, indem ihr die Flasche bis zur Öffnung, bzw.  Boden der Flasche mehrmals einschneidet. Diese entstandenen Streifen biegt ihr einfach um. 

Und schon kann die Blume nach Herzenslust bemalt werden. 

Ihr könnt sie farbenfroh bemalen, bestempeln, beglittern..... . Danach gut trocknen lassen. 
Es eignen sich alle Farben, die auf Kunststoff gut halten. Wir haben WindowColour benutzt. Die leuchten am schönsten, wenn die Sonne scheint. 

Jetzt könnt ihr entscheiden, ob es Blumen werden, oder ihr ein Windrad daraus gestalten wollt. 

Die Blumen befestigt ihr einfach an einen Stab, oder Stecken.

Bei einem Windrad braucht ihr noch einen Nagel und Perlen. Auf dem Bild könnt ihr das gut erkennen. 
Wunderschöne Hingucker!
Eure KitaIdeenkiste!



Samstag, 27. August 2016

Legearbeit zur mathematischen Bildung

Ein mathematischer Impuls 

Kinder lieben Legematerial und in einer bestimmten Entwicklungsphase auch das Zählen. 
Habt ihr dies beobachtet, könnt ihr den Kindern diese Legepyramiden anbieten. 

Schon das bunte Material hat einen gewissen Aufforderungscharakter. 

Jede Pyramide ist von 1 bis 10 eingeteilt. Mit Zahlen, Würfelpunkten, Legeplätze, Strichen.... . 


Die Kinder können euch bereits bei der Vorbereitung der Legepyramiden helfen. 
Eure KitaIdeenkiste

Freitag, 26. August 2016

Muscheln und gebackene Murmeln

Kreatives Gestalten

Gestern haben wir Murmeln gebacken und aus dem Urlaub Muscheln mitgebracht. Sogar Eicheln mit Hütchen haben es bereits zu uns geschafft.

Daraus lässt sich doch etwas "zaubern"!

Diese wunderschönen Muschelketten werden euren Kindern sicherlich gefallen. 
Befestigt sind die "gebackenen Murmeln" (klick) mit Heißkleber. Ein Loch habe ich mit dem Gravurgerät gemacht und eine feine Schnur durchgezogen. Erst das Loch, dann die Schnur und zum Schluss die Murmel. 

Diese Ketten lassen sich natürlich nicht nur sommerlich, sondern auch  herbstlich gestalten. 
Dazu braucht ihr nur ein paar Hütchen von den Eicheln. 
Das ist doch sicher etwas für die Schatzkiste?!
Eure KitaIdeenkiste



Donnerstag, 25. August 2016

Heute woll´n wir Murmeln backen ....

Murmeln werden zu Edelsteinen 

Die Idee haben ich vor einiger Zeit im Netz entdeckt und musste es unbedingt ausprobieren. 

Und was soll ich sagen - es funktioniert! 

Diese Aktivität ist  für Kinder, meiner Meinung nach,  in der Herstellung nicht, oder nur bedingt geeignet. Das Zusehen, wenn es "knackt" ist allerdings schon ein Erlebnis. Und das Ergebnis fasziniert Kinderaugen!

"Wir machen heute einen Schatz!", meint ein Junge. 
"Langweilige Murmeln werden ja richtige Edelsteine!"

Ihr braucht:
* handelsübliche Murmeln mit und/oder ohne Einschlüsse (ich hatte nur mit)
* eine Schüssel
* Eiswasser (Eiswürfel)
* Backofen



Ihr nehmt eure Murmeln und "backt" sie bei 180 Grad ca. 20 Minuten. Achtung! Sie werden sehr heiß. Die Murmeln schüttet ihr vorsichtig in das Eiswasser. Bei diesem Schritt können die Kinder es knacken hören und sehen, wie die Murmeln innerlich zerspringen. Die äußere Hülle bleibt unbeschadet. 

Im nächsten Post zeige ich euch eine wunderschöne Idee, wie ihr euren neuen Schatz einsetzen könnt. 

Aber Achtung!
Sie sind dann nicht mehr bruchsicher. 

Ein Spruch um interessierte Kinder "einzusammeln": 
Heute geh ich Murmeln backen, 
heute um .... (halb zehne), 
schalt ich meinen Ofen an, 
backe nicht alleine. 
Ganz alleine back ich nicht, 
da nehme ich..... (Name eines Kindes) mit. 

Eure KitaIdeenkiste



Mittwoch, 24. August 2016

Lerntablett und Aktionstablett 8

Rund um Muscheln 

Die KitaIdeenkiste meldet sich aus der Sommerpause zurück. 

Da unsere Reise ans Meer ging, habe ich euch gleich eine wunderschöne Idee für ein Lerntablett mitgebracht. 

Bei Anna und ihrem Blog Eltern vom Mars, könnt ihr diese großartigen Bildkarten finden. 
Dankeschön Anna!

Lerntabletts oder Aktionstabletts gewinnen in der Krippe und im Kindergarten immer mehr an Beliebtheit.

Die Aktionstabletts wecken die Neugierde der Kinder und ermöglichen den Kindern selbstbestimmtes Lernen. Dabei können das Fühlen, Sortieren, Umfüllen und Auffüllen, Ordnen und vieles mehr, angesprochen werden. 

Es ist nicht wichtig, ob die Materialien auf den Tabletts, in einem Korb, oder in einer Schüssel zur Verfügung gestellt werden. Wichtig ist das die Materialpräsentation ansprechend, übersichtlich und verständlich ist.

Eure KitaIdeenkiste

Donnerstag, 11. August 2016

Sommer - Blogpause

Die KitaIdeenkiste macht ein paar Tage Sommerpause!

Hier auf dem Blog und auf Facebook. 

Wir sehen uns wieder ab dem 24. August!

Schön, wenn ihr dann wieder rein seht. 


Eure KitaIdeenkiste



Dienstag, 9. August 2016

Piep, piep Mäuschen

Phantasievoll essen 

Piep, piep Mäuschen,
bleib in deinem Häuschen.
Wir essen unsern Teller leer,
da bleibt für dich kein Krümel mehr.
Widewidewitt.
Guten Appetit! 

Diesen und weitere Mäusereime könnt ihr hier (klick) finden. 


Sind die nicht putzig? 
Eier, Schnittlauch, Radieschen und ein paar Pfefferkörner - mehr braucht ihr nicht. Und natürlich ein Stück Käse, damit die Mäuse nicht gleich weglaufen. 

Eure KitaIdeenkiste

Sonntag, 7. August 2016

Für kleine Zeichner

Eine Buchreihe von Nico Fauser

Nico Fauser ist Cartoonist und entwickelt seit einiger Zeit eine kleine Buchreihe. 

In ihnen wird Schritt für Schritt das Zeichnen von verschiedenen Motiven erklärt. 

Da ich als langjährige Pädagogin in einer Kita einen Schatz von Erfahrungen sammeln konnte, habe ich festgestellt, dass Kinder sich ohne Vorgaben freier entwickeln und entfalten können. Vorgefertigte "Schablonen" sind meiner Ansicht nach eher hinderlich. 

Sehr schön finde ich allerdings den Gedanken der "Nachwuchscartoonisten" und den Impuls der gemeinsamen Gestaltung von Eltern und Kindern. Denn Erwachsene haben tatsächlich weitaus mehr Schwierigkeiten zu zeichnen, als ein vierjähriges Kind. Die Vorstellung, wie eine Kuh aussehen soll geht eben weit auseinander. 
Meine Tochter (13) hat sich allerdings gleich daran gemacht die Kuh und den Bagger (Titelbild) nachzuzeichnen und war einfach nur begeistert.  Mein Sohn (6) konnte erst einmal damit nichts anfangen. Da seine Anschauung von einem Bagger völlig anders aussieht. 

Mit gefällt die Reihe gut. Allerdings würde ich sie eher für Kinder im Grundschulalter (und aufwärts) anbieten. 

Eure KitaIdeenkiste





Samstag, 6. August 2016

Lerntabletts und Aktionstabletts 7

Quer Beet!


Lerntabletts oder Aktionstabletts gewinnen in der Krippe und im Kindergarten immer mehr an Beliebtheit.

Die Aktionstabletts wecken die Neugierde der Kinder und ermöglichen den Kindern selbstbestimmtes Lernen. Dabei können das Fühlen, Sortieren, Umfüllen und Auffüllen, Ordnen und vieles mehr, angesprochen werden. 


Es ist nicht wichtig, ob die Materialien auf den Tabletts, in einem Korb, oder in einer Schüssel zur Verfügung gestellt werden. Wichtig ist das die Materialpräsentation ansprechend, übersichtlich und verständlich ist.


Bei Fragen meldet euch einfach!






Eure KitaIdeenkiste




Donnerstag, 4. August 2016

"Was ist denn hier los?"

Vom Zauber der verfliegt?

Zu häufig und zu schnell geben wir Ideen vor und haben Antworten parat.

Kinder stecken allerdings selbst voller Ideen. Die Kunst ist es, sich zurück zu nehmen und abzuwarten. Und nicht immer passt es in unser Erwachsenenbild, das bereits (durch jahrelanges Training) in Schubladen denkt. 

Die Schubladen der Kinder sind noch nicht so ausgeprägt und wenn sie Glück haben, werfen sie diesen Inhalt immer wieder durcheinander. 

Gibt man Kindern Steine und Wasser muss man gar nichts weiter tun, als zuzusehen. 

Die Steine werden gewaschen und poliert, sortiert und aufgehäuft. 

Dabei erkennen sie dass Steine anders aussehen und ihre Maserung erst dann zum Vorschein kommt, wenn sie nass sind, oder im Wasser liegen. 

Aber warum verlieren sie ihr glänzendes Aussehen wieder, wenn sie trocken sind? Ist das Zauberei? 

Ein Experiment zum Ausprobieren! 

Daraus lässt sich ein Angebot für eure Lernwerkstatt vorbereiten: 
Das Steintablett 
Steine im trockenen Zustand

in nassem Zustand

Eure KitaIdeenkiste





Mittwoch, 3. August 2016

Ringelblumengelee - Sonnenkuss

Holt euch die Sonne auf das Brot

Heute habe ich einen Linktipp für euch. 

Bei Heidi habe ich großartige Rezepte entdeckt, die ihr ganz einfach mit euren Kindern nachmachen könnt.

In ihrer "Selbermacherei" zeigt sie sehr ansprechend, wie wir die Natur für uns nutzen können. 


Von Ringelblumengelee, und Lavendelbutter bis zu Minzi, dem Sommersirup. 
Auch ein Rezept für eine Kräuter-Apfelessig-Haarspülung konnte ich entdecken.
  
Das ist zwar weniger etwas für die Kita und eure Kinder, aber wenn wir uns wohlfühlen färbt das auf jeden Fall auch auf unsere "Kleinen" ab.


Es lohnt sich auf jeden Fall bei ihr rein zu schnuppern. 


Viel Spaß beim Stöbern!
Eure KitaIdeenkiste


Dienstag, 2. August 2016

Mit einem Bilderrahmen die Einzigartigkeit der Welt entdecken - Teil 2

Jedes Bild hat eine Geschichte zu erzählen

Den ersten Beitrag dazu könnt ihr hier (klick) finden. 

Das Suchen nach Bildern im "Meer aus Steinen" hat den Kindern großen Spaß gemacht. 
Und als sie ihren Blick für das Wesentliche geöffnet hatten, entstanden ganz großartige Geschichten und Gedanken. 

Der Schatz unter dem Stein 
"Da ist bestimmt ein Schatz versteckt. Da unter dem großen Stein! Da ist doch ein Kreuz drauf. Und die anderen Steine drumrum passen auf den Schatz auf. Das ist aber sicher kein großer Schatz. Der Stein ist auch nicht so groß. Vielleicht ein Ameisenschatz. Dann wäre es aber doch ein großer Schatz. So für die Ameisen. Es könnte aber auch einer für Spinnen sein. Da brauchen die dann keine Angst haben, dass den Schatz jemand wegnehmen will. Also ich würde das nicht machen. Nicht das da auch eine Spinne aufpasst. Ich mag keine Spinnen." 



Ein Mädchen lässt ihre Gedanken schweifen
"Schau mal! Ich habe zwischen den grauen Felsbrocken etwas Grünes entdeckt. Da sieht man mal wieder, dass die Natur macht, was sie will. (Ich frage, was sie damit meint.) Überall hier ist es grau und die Steine liegen überall herum, aber die Natur kommt auch durch kleine Ritzen durch. Da kann man gar nichts machen. (Findest du das gut?) Ja klar! Ich will doch nicht immer nur grau sehen. Das hält mein Kopf gar nicht aus." 



Eine Maus und ihre Freunde
"Hier wohnt eine kleine Maus. Die Maus hat ganz starke Zähne, weil sie auch Löcher in den Felsen knabbern kann. Die Maus heißt Frieda und sie hat auch ganz viele Mäusefreunde. Und alle Mäusefreunde wohnen auch in dem Felsen. Darum sind da auch viele Löcher. Wie in einem großen Haus in der Stadt. Wenn die Sonne lacht schauen alle Mäuse aus ihrem Loch raus. Aber jetzt scheint keine Sonne und die Mäuse haben sich in ihrem Loch versteckt. Wenn die Sonne wieder raus kommt feiern die Mäuse ein Sonnenfest. Da macht allen ganz viel Spaß."

Welche Geschichten fallen euren Kindern ein?
Eure KitaIdeenkiste





Montag, 1. August 2016

Mit einem Bilderrahmen die Einzigartigkeit der Welt entdecken - Teil 1

"Ein Meer aus Steinen!"

Mit einem Bilderrahmen im Gepäck lässt sich die Welt mit anderen Augen entdecken. 

Habt ihr das schon mal ausprobiert?

Es ist tatsächlich so! Nimmt man aus seinem Blick einen Bildausschnitt heraus lassen sich weitaus mehr Details entdecken, als wenn wir uns auf das Weite konzentrieren. 

Mit Kindern kann man diesen Perspektivenwechsel mit Bilderrahmen ausprobieren. 

Dazu sind wir lt. den Kindern an das "Meer aus Steinen" gegangen.

Sie haben schnell erkannt, dass es nicht nur viele Steine sind, sondern jeder Stein einzigartig und besonders ist.  

Viele Bilder sind entstanden. Ein paar möchte ich euch zeigen: 



Zu jedem Bild gab es eine Geschichte, oder einen Gedanken. 
Welchen habt ihr bei diesen Bildern? 

Eure KitaIdeenkiste