Samstag, 4. August 2018

"Was ist denn hier los?"

Vom Zauber der verfliegt?

Zu häufig und zu schnell geben wir Ideen vor und haben Antworten parat.

Kinder stecken allerdings selbst voller Ideen. Die Kunst ist es, sich zurück zu nehmen und abzuwarten. Und nicht immer passt es in unser Erwachsenenbild, das bereits (durch jahrelanges Training) in Schubladen denkt. 

Die Schubladen der Kinder sind noch nicht so ausgeprägt und wenn sie Glück haben, werfen sie diesen Inhalt immer wieder durcheinander. 

Gibt man Kindern Steine und Wasser muss man gar nichts weiter tun, als zuzusehen. 

Die Steine werden gewaschen und poliert, sortiert und aufgehäuft. 

Dabei erkennen sie dass Steine anders aussehen und ihre Maserung erst dann zum Vorschein kommt, wenn sie nass sind, oder im Wasser liegen. 

Aber warum verlieren sie ihr glänzendes Aussehen wieder, wenn sie trocken sind? Ist das Zauberei? 

Ein Experiment zum Ausprobieren! 

Daraus lässt sich ein Angebot für eure Lernwerkstatt vorbereiten: 
Das Steintablett 
Steine im trockenen Zustand

in nassem Zustand

Eure KitaIdeenkiste





1 Kommentar:

  1. Oh wie schön. Die Blogpause ist zuende. Ich freue mich auf viele neue Ideen und Gedanken. Witzigerweise waren wir mit de Kindern auch letzte Woche erst am Rheinstrand und haben und von den Steinen une Muscheln verzaubern lassen

    AntwortenLöschen