Dienstag, 28. Juni 2016

DIY Sensorische Flaschen

Discovery und Sensorik - Flaschen

Diese Sinnesflaschen gewinnen immer mehr an Beliebtheit in der Kita, aber auch zum Entdecken zu Hause. 

Dabei können Plastikflachen mit einer Vielzahl von kleineren Gegenständen, Glitzer und Flüssigkeiten gefüllt werden. 

Auf Kleinkinder, aber auch Vorschulkinder können sie eine beruhigende Wirkung haben. 


Für die Flaschen, die ich euch heute zeige, braucht ihr nicht viel. 
Sie sind günstig und eure größeren Kinder können sehr gut dabei helfen sie herzustellen. 

Ihr braucht: 
Plastikflaschen mit Verschluss, Speiseöl, Wasser, Lebensmittelfarbe, Glitzer und Streuteile, Sekundenkleber
Als erstes füllt ihr die Flasche zu einem Drittel, oder zur Hälfte mit Wasser. Dieses färbt ihr nach Wunsch mit den Lebensmittelfarben ein. Danach könnt ihr Glitzer und Kleinteile hinein geben bevor ihr zum Schluss die Flasche mit Speiseöl füllt. Jetzt dreht ihr den Verschluss fest auf und probiert sie mal aus. 
Evtl. wollt ihr noch mehr Glitzer? 
Wenn ihr mit eurem Ergebnis zufrieden seid, klebt ihr den Deckel mit Sekundenkleber fest. Damit verhindert ihr, dass eure kleinen Entdecker die Verschlüsse abdrehen. 

 Ein ganz großartiges Sinneserlebnis. 
Eure KitaIdeenkiste







1 Kommentar:

  1. Hallo,

    leider habe ich bei solchen Sensorikflaschen schlechte Erfahrung mit eingefärbten Flüssigkeiten gemacht. Am Ende haben sich die beiden Flüssigkeiten doch immer zu einer vermischt. Wie hast du das verhindert?

    Darum habe ich viele andere Füllmaterialien ausprobiert. Gelperlen und Bügelperlen gehören zu unseren absoluten Favoriten. Ideen und Umsetzung kannst du dir auf https://ratgeber.kigorosa.de/diy-anleitung-fuer-babyspielzeug-sensorikflasche-rassel-oder-mehr/ ansehen.

    Liebe Grüße
    Kirstin Gouverneur

    AntwortenLöschen